12. PIKee-Newsletter, September 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

am 1. September startete das PIKeeBB-Projekt, das neue PIKee-Umweltbildungsprojekt am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Das PIKee-Team möchte mit diesem Projekt die Themen Klimawandel und Anpassungsstrategien in die berufliche Bildung etablieren. Dazu werden auf Basis des Web-Portals KlimafolgenOnline-Bildung.de Module zum Thema Klimawandel und Klimaanpassung für verschiedene Ausbildungsberufe sowie allgemeinbildende Fächer entwickelt. Das Projekt wird vom BMUB gefördert und hat eine Laufzeit von zwei Jahren.

Am 24. September sind Bundestagswahlen, bitte entscheiden Sie mit und gehen wählen! Falls Sie noch unsicher sind, finden Sie beispielsweise unter wahl2017.energietage.de „viel Futter“ für Ihre Meinungsbildung.

Wir freuen uns auf die Arbeit im PIKeeBB-Projekt, viele kreative Ideen, tolle Begegnungen und hoffen, dass Sie uns auch weiterhin die Treue halten.

Viel Spaß beim Lesen und eine schöne, sonnig bunte Herbstzeit wünscht Ihnen

Ines Blumenthal (PIKee-Projektleitung)


***Veranstaltungen und Fortbildungen
Wenn Sie Interesse an einer Fortbildung haben, wenden Sie sich an: pikee@pik-potsdam.de oder melden sich für eine der geplanten Fortbildungen an:

Am 6. Oktober findet eine halbtägige Fortbildung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung in EFL- und MINT-Fächern statt, die zusammen mit der amerikanischen Botschaft, Life e.V. und der Leuphana Universität organisiert und durchgeführt wird. Weitere Informationen über die Veranstaltung finden Sie hier: Link  Eine Anmeldung ist bis zum 01. Oktober möglich über: teachaboutus.org.

In Angermünde (11. Oktober) und Bernau (12. Oktober) findet jeweils eine Fortbildung zur Implementierung der neuen Rahmenlehrpläne Geografie statt. In den vom Schulamt Frankfurt-Oder organisierten Veranstaltungen werden u.a. das Web-Portal KlimafolgenOnline-Bildung.de sowie kompetenzorientierte Lernaufgaben zur Arbeit mit dem Bildungsportal vorgestellt. Mehr Informationen zu den Fortbildungen finden Sie hier: 11.10. in Angermünde12.10. in Bernau. Anmeldungen sind möglich über: hilke.erler@gmx.de

***PIKee empfiehlt
Aktuell läuft erstmals der Wettbewerb StartGreen@School Award für nachhaltige Schülerfirmen. Schulteams aus 10 Bundesländern haben sich beworben. Nach einer Begutachtung durch die Jury ist nun die Öffentlichkeit an der Reihe: Von Montag, 25.9.2017 (12 Uhr) bis Mittwoch, 4.10.2017 wird beim Public Voting darüber abgestimmt, welche drei der 10 Finalisten als Gewinner-Teams zur Preisverleihung am 16.11.2017 im Bundesumweltministerium nach Berlin fahren. Hier geht’s zum Public Voting: Link.  
Damit sich möglichst viele Menschen an der Abstimmung beteiligen, wäre es toll, wenn Sie den Aufruf über Ihre Kanäle verbreiten würden. Sie können dafür gerne das Bild im Anhang verwenden. Unterstützen auch Sie die engagierten Schüler*innen, indem Sie Ihre Stimme abgeben!